NEUE HEIZKESSEL MÜSSEN EFFIZIENT SEIN

Ab dem 26. September wird ein neues EU-Energielabel für neue Heizkessel mit der Vorgabe einer Effizienzklasse von A+++ eingeführt. Die Stufen E bis G entfallen. Pflicht ist das Etikett für neue Heizgeräte und Warmwasserbereiter bis 70 Kilowatt Leistung. Erhalten können diese Effizienzklasse Heizungen, die regenerative Energien nutzen sowie Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen. Das EU-Energielabel für neue Heizkessel gibt auf einer Skala von grün bis rot an, wie effizient diese sind. Ziel ist, die Effizienz der Heizungsleistung permanent zu erhöhen und die Vorzüge von Ökoheizungen in den Fokus zu rücken. Hauseigentümer, die vor September dieses Jahres ihre Heizung austauschen lassen, sollten das neue EU-Energielabel beachten und konventionelle Öl- und Gasgeräte mit niedriger Effizienz nicht in Betracht ziehen. Sinnvoller ist es, direkt auf Heizkessel mit mindestens A+ oder besser umzusteigen. Allerdings kann kein allgemeiner Rückschluss auf die Verbesserung der Betriebskosten getroffen werden, da diese von weiteren Faktoren, wie dem verwendeten Energieträger und dem energetischen Zustand des Gebäudes, abhängen. Klicken Sie hier für mehr Informationen

Schreiben Sie uns!

Wir beantworten Ihre Mail so schnell wie möglich!